Kunstwanderweg steigt in die 1. Liga auf

Die Mühen haben sich gelohnt. Der Kunstwanderweg Hoher Fläming ist Brandenburgs siebter Qualitätswanderweg und hat vom Deutschen Wanderverband am 17.1.15 auf der Touristikmesse CMT in Stuttgart das Gütesiegel „Wanderbares Deutschland" verliehen bekommen. Das Zertifikat wurde für eine Dauer von 3 Jahren verliehen und kann nach erneuter Überprüfung verlängert werden.

Um an das begehrte Siegel zu gelangen, waren mehr Hürden als gedacht zunehmen. Zunächst musste der gesamte rund 35 km lange Weg an Hand eines umfangreichen Kriterienkatalogs von eigens dafür geschulten Datenerfassern analysiert werden. Dabei wird der Weg in 4km-Abschnitte eingeteilt und nach einem komplizierten Punktesystem bewertet. Pluspunkte gibt es für naturnahe Wege, abwechslungsreiche Landschaft, Sehenswürdigkeiten am Rande und vieles mehr. Minuspunkte sind beispielsweise fehlende Rastplätze, monotone Wegeabschnitte, fehlende Schilder oder asphaltierte Wege.

Bei dieser ersten Vorprüfung hat der Kunstwanderweg leider zwei Kriterien gerissen. Ein Qualitätswanderweg darf nicht mehr als 3 % auf befahrenen Straßen verlaufen und nicht mehr als 20 % auf Verbunddecken, wie z. B. Asphalt. In den Bereichen Schmerwitz und Klein Glien konnte nach langen Verhandlungen mit Grundstückseigentümern der Weg von der Straße auf Wald- und Feldwege verlegt werden. Die Kriterien waren damit erfüllt. Hierfür war aber einige Überzeugungsarbeit notwendig, sich auch der Landkreis, die Gemeinde Wiesenburg/Mark und die Stadt Bad Belzig kräftig ins Zeug gelegt haben, denn nicht jeder Waldeigentümer freut sich gleich auf Anhieb über Wanderer in seinen Wäldern.

Nachdem die neue Wegführung ausgeschildert war, konnte der Weg zur Zertifizierung beim Wanderverband angemeldet werden und musste als letzte Stufe noch die Vor-Ort-Kontrolle durch den Wanderverband überstehen.

Am Ende haben sich die Mühen der vielen Beteiligten mehr als gelohnt. Sowohl der Weg als solcher, als auch die Ausschilderung und Markierung des Weges waren tadellos. Das ist nicht selbstverständlich, denn normalerweise finden die Prüfer des Wanderverbandes doch irgendwo ein falsches Schild oder eine fehlende Baummarkierung. Hier hat sich wieder mal die professionelle Ausschilderung durch den Landkreis Potsdam-Mittelmark bezahlt gemacht.

 
Logo Tourismusverband Fläming

Kontakt zum
Naturparkzentrum
Mo-So 9-17 Uhr geöffnet
Tel. 033848 60004
E-Mail: info@flaeming.net

 

Veranstaltungssuche

 
 

Wettervorhersage für Bad Belzig

AktuellBewölkt10 °C

Di. 24.10.2017Bewölkt11/13 °C

Mi. 25.10.2017Bewölkt11/16 °C

Do. 26.10.2017Bewölkt9/14 °C

Webcam

Aktuelles Wetterbild aus Raben

Führung per Audioguide

Eine amüsante aber auch informative Führung über den Kunstwanderweg kann man jetzt per Audioguide erleben. Mit einem kleinen Mini-Computer ausgestattet können Wanderer und Kunstfreunde den 17 Kilometer langen Parcours erkunden und erfahren so Interessantes und Kurioses über die Region.

Wo Sie die Audioguides ausleihen können, erfahren Sie hier.

Rufbus und Burgenbus

Von Mai bis Oktober verkehrt an Wochenenden entlang des Kunstwanderweges ein Rufbus des Bürgerbusvereins Hoher Fläming, der Wanderer, denen die gesamte Strecke zu lang ist, zurück zu den Bahnhöfen Bad Belzig und Wiesenburg/Mark bringt.
Und in der Saison verkehrt fünf Mal am Tag die Burgenlinie, die die drei Flämingburgen in Bad Belzig, Raben und Wiesenburg verbindet.

Weitere Infos zu den Buslinien erhalten Sie hier.

Zum Download: Kunstwanderweg, der Film 

Uwe Schmiade hat in einem dreiminütigem Film seine Eindrücke vom Kunstwanderweg zusammengefasst.

Hier können Sie sich den Film als .wmv-Datei herunterladen (10 MB)