Ausstellungen

Roger Loewig Museum, Bad Belzig

Leben und Werk des Malers, Zeichners und Dichters

Dauerausstellung

Im „Schweizerhaus“ in Belzig hat die Roger-Loewig-Stiftung ein Museum mit Gedenkstätte für Roger Loewig (1930–1997) eröffnet, der sich hier, bei Belziger Freunden, zwischen 1964 und 1972 und nach der Maueröffnung bis zu seinem Tod regelmäßig aufhielt. Die hier gezeigte Dauerausstellung vermittelt einen Überblick über das Leben und Werk des Malers, Zeichners und Dichters.

Ort: Roger Loewig Haus, Flämingweg 6, 14806 Bad Belzig
Öffnungszeiten: vom 15. März bis 15. Oktober: Mi 10 – 17 Uhr, So 14 – 17 Uhr sowie nach Vereinbarung und bei Veranstaltungen (auch im Winter nach Vereinbarung) 
Eintritt: frei, die Stiftung bittet um Spenden

Infos unter:
Telefon:033841/42 167
museum@roger-loewig.de
www.roger-loewig.de

Burg Eisenhardt, Bad Belzig

Ausstellung von Robert Schmidt-Matt und Georg Seibert

21. August bis 2. November 2016

Vernissage der Ausstellung am Sonntag, 21. August um 16 Uhr.

Schwere Kunst zeigt der Kunstverein Hoher Fläming zum Abschluss des Sommers. Zwei Bildhauer aus Berlin, einer mit Vorliebe für Stahl, einer für Stein ziegen ihre Arbeiten.
Robert Schmidt-Matt ist Meisterschüler von Michael Schoenholtz und zeigt Steinskulpturen.
Georg Seibert, Meisterschüler von Hans Uhlmann, stellt Stahlbilder aus.

Ort: Galerie des Kunstvereins Hoher Fläming auf der Burg Eisenhardt, Wittenberger Str. 14, 14806 Bad Belzig
Öffnungszeiten: Do und So 12 - 17 Uhr

Infos unter: www.kunstverein-hoherflaeming.de

Landhaus Alte Schmiede, Lühnsdorf

Echt tierisch - Ölmalerei von Carola Neumann

13. Juni bis 6. November 2016

Carola Neumann malt in klassischer Ölmalerei Potraits - allerdings sind die Portraitierten keine Menschen sondern Tiere, häufig Nutztiere. Besonders angetan haben es ihr vom Aussterben bedrohte Tiere, seien es Tiger, Wölfe oder alte Nutztierrassen.

Ort: Landhaus Alte Schmiede, Dorfstr. 13, 14823 Niemegk/OT Lühnsdorf
Öffnungszeiten: Mo, Mi, Do 18.00 bis 21.00 Uhr, Fr, Sa & So 12.00 bis 21.00 Uhr

Alte Schule Wiesenburg

Augen auf und durch - Malerei und Collagen von Wunna Pfeiffer

noch bis September 2016

Wunna Pfeiffer stammt aus dem kleinen Flämingdorf Raben und hat auf einer Reise durch Neuseeland ihr altes Hobby Malen wieder entdeckt. Die 26jährige Hobbymalerin experimentiert gern und ist auf keinen Stil festgelegt.

Ort: Alte Schule Wiesenburg, Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg/Mark
Öffnungszeiten: nach telefonischer Absprache unter 033849/16 44 55

Alte Brücker Post

"balance" - Acrylmalerei von Lucie Schmitz

Vernissage am 17. Juni mit Musik vom Acapella-Ensemble "Bellis", Ausstellung bis zum 16. September 2016

Lucie Schmitz beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit der Acrylmalerei. Ihre Bilder waren anfangs gegenständlich, wurden im Laufe der Zeit aber immer abstrakter. Lucie Schmitz fängt Stimmungen ein, die für den Betrachter eine eigene Melodie ergeben. Balance ist nicht nur der Titel ihrer Ausstellung, sondern auch ein wesentliches Thema ihrer beruflichen Tätigkeit: Als professionelle Trauerbegleiterin hilft sie Menschen, ihre Balance wieder zu finden. Passend zum Beginn der Ausstellung bietet das Seminarhaus Alte Brücker Post daher auch einen Kurs mit Lucie Schmitz an.



Ort: Alte Brücker Post, Ernst-Thälmann-Str. 38, 14822 Brück/Mark
Öffnungszeiten: Di - Fr und So 14-18 Uhr

Infos unter:
Tel.: 033844 – 519038
info@altebrueckerpost.org
www.altebrueckerpost.org

Museum Burg Ziesar

Sonderausstellung "Von Luckenwalde nach Ziesar" - Malereien und Grafiken von Karl Ernst Franz Wendland

noch bis 31. Oktober 2016

Karl Wandland, ein gebürtiger Hallenser, wuchs in Luckenwalde auf und studierte in Potsdam angewandte Kunst. Ihn zog es stets in die freie Natur hinaus, wo er unter anderem mit Bleistift und Pastellfarbe verschiedenste Motive malte. Noch bis Oktober sind fast 70 Bilder auf der Burg Ziesar zu sehen. Das Repertoire Wendlands reicht dabei von Bleistiftzeichnungen bis zu Linolschnitten. Anett Weißflor, die Kuratorin der Austellung, ließ die Leihgaben in zwei Räumen wie bei einem Stadtrund an den Wänden anordnen. Während ein Raum der Gegend zwischen Jüterbog und Ziesar gewidmet ist, sind in dem zweiten Bereich ausschließlich Motive aus Ziesar zu sehen. Die Burg Ziesar setzt damit ihre Reihe von Ausstellungen regionaler Künstler fort.

Öffnungszeiten: Täglich außer montags geöffnet 10-17 Uhr, im April und Oktober 10-16 Uhr

Eintritt: 1 Euro/Person (ermäßigt 0,50 Euro, Kinder bis 10 Jahre frei)

Führungen nach Anmeldung

Ort:
Museum für brandenburgische Kirchen- und Kulturgeschichte des Mittelalters
Mühlentor 15A, 14793 Ziesar

Infos:
Tel.: 033830 12735,
info@burg-ziesar.de 
http://www.burg-ziesar.de

Galerie Einkaufsquelle, Görzke

Sommerimpressionen Brandenburger Landschaften von Kani Alavi

seit 13. August 2016

Kani Alavi ist einer der Künstler, die 1990 Teile der Berliner Mauer, die East Side Gallery, bemalten. 2011 erhelt er dafür die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Zwei Jahre später gab er diese Ehrung aus Protest gegen den Teilabriss der Freiluftgalerie zurück.

Ort: Galerie Einkaufsquelle, August-Bebel-Str. 163, 14828 Görzke
Öffnungszeiten: Sa 14 – 18 Uhr, So 11 – 16 Uhr sowie nach Vereinbarung

Infos unter:
Telefon: 0152/01572854
fazeli@einkaufsquelle-galerie.de
www.einkaufsquelle-galerie.de

Kunstkirche Hohenwerbig

Augenblicke in Acryl

Mehrere Kirchen im Naturpark haben sich bestimmten Themen verschrieben: Es gibt Musikkirchen, Literaturkirchen, Radlerkirchen - die Kirche im kleinen Dorf Hohenwerbig widmet sich der Kunst.

Derzeit zeigt die Treuenbrietzener Künstlerin Kathleen Bergmann einen Querschnitt ihrer Kunst.

Ort:
14823 Hohenwerbig, Dorfstraße

Infos:

Termine bitte bei der Evangelischen Kirche Niemegk unter 033843/510 41 erfragen.
www.kunstkirche-hohenwerbig.de

SteinTherme Bad Belzig

"the art of philippe´"

noch bis 31. Oktober 2016

Philippe´ Grunwald stammt aus Schwedt/Oder und hat hauptsächlich autodidaktisch Malen und Zeichnen in Öl und Acryl erlernt. Thematisch widmet er sich hauptsächlich den Genres Akt, Portrait, Tierdarstellung und Fantasy/Antike. Im Foyer der SteinTherme Bad Belzig zeigt er noch bis zum 31. Oktober einen Überblick seiner Kunst.

Öffnungszeiten:
Sonntag bis Donnerstag: 10-22 Uhr
Freitag & Sonntag: 10-23 Uhr

Ort:
SteinTherme Bad Belzig, Am Kurpark 15, 14806 Bad Belzig

Infos:
Tel.: 033841/388 00
www.steintherme.de

Seminarhotel Paulinen Hof

Ausstellung von Beate Simon und Alexandra Seel

noch bis Anfang November 2016

Im schön gelegenen Seminarhotel Paulinen Hof in Kuhlowitz zeigen die beiden Bad Belzigerinnen Beate Simon und Alexandra Seel noch bis Anfang November Bilder und Skulpturen.

Im kunstvoll angelegten Garten des Hotels zeigt Alexandra Seel ihre Skulpturen mit Titeln wie "Portal des Vertrauens", "Tod gibt Leben" oder "Über sich hinaus". Beate Simons Werke sind hingegen im Empfangsbereich des Hotels zu finden. Dort stellt sie ihre kleinen in Tusche und Acryl gemalten Bilder aus.

Öffnungszeiten:
während der Öffnungszeiten des Hotels, die Parkanlage ist frei zugänglich

Ort:
Seminarhotel Paulinen Hof
Kuhlowitzer Dorfstraße 1,
14806 Bad Belzig, Ortsteil Kuhlowitz

Infos:
033841/440 80
www.paulinenhof.de

 
Logo Tourismusverband Fläming

Kontakt zum
Naturparkzentrum
Mo-So 9-17 Uhr geöffnet
Tel. 033848 60004
E-Mail: info@flaeming.net

 

Veranstaltungssuche

 
 

Wettervorhersage für Bad Belzig

AktuellBewölkt13 °C

Sa. 25.03.2017Meist bewölkt2/11 °C

So. 26.03.2017Teilweise sonnig3/11 °C

Mo. 27.03.2017Sonnig5/13 °C

Webcam

Aktuelles Wetterbild aus Raben

Führung per Audioguide

Eine amüsante aber auch informative Führung über den Kunstwanderweg kann man jetzt per Audioguide erleben. Mit einem kleinen Mini-Computer ausgestattet können Wanderer und Kunstfreunde den 17 Kilometer langen Parcours erkunden und erfahren so Interessantes und Kurioses über die Region.

Wo Sie die Audioguides ausleihen können, erfahren Sie hier.

Rufbus und Burgenbus

Von Mai bis Oktober verkehrt an Wochenenden entlang des Kunstwanderweges ein Rufbus des Bürgerbusvereins Hoher Fläming, der Wanderer, denen die gesamte Strecke zu lang ist, zurück zu den Bahnhöfen Bad Belzig und Wiesenburg/Mark bringt.
Und in der Saison verkehrt freitags, samstags sowie sonn- und feiertags fünf Mal am Tag die Burgenlinie, die die drei Flämingburgen in Bad Belzig, Raben und Wiesenburg verbindet.

Weitere Infos zu den Buslinien erhalten Sie hier.

Zum Download: Kunstwanderweg, der Film 

Uwe Schmiade hat in einem dreiminütigem Film seine Eindrücke vom Kunstwanderweg zusammengefasst.

Hier können Sie sich den Film als .wmv-Datei herunterladen (10 MB)